Was brauchst du: Freeride-Ausrüstung oder Tourenski?

Das Mittel der Wahl: Freeride-Ausrüstung oder Tourenski? | SnowHow
Wähle die passende Ausrüstung für deine Tour

Mehr Spaß auf Tour mit der passenden Ausrüstung.

Welche Ausrüstung für dich die richtige ist, hängt maßgeblich von deinen Interessen ab. Prinzipiell gibt es Freeride-Ausrüstung für Freerider und Touren-Ausrüstung für Tourengeher. Als Tourengeher kann ich mir zwar eine leichte Ausrüstung für unbeschwerte Aufstiege kaufen, habe damit jedoch nicht den Fahrkomfort wie mit einem Freeride-Ski. Freeride-Ausrüstung wiederum bietet hohen Fahrkomfort, allerdings sind breite Freeride-Latten meist sehr schwer für einen mehrstündigen Aufstieg. Wenn du eine Ausrüstung wählst, die deinen Interessen entspricht, bringt dir das auf Tour deutlich mehr Spaß.

Welcher Skitourentyp bist Du?

Bevor du dir eine eigene Ausrüstung zulegst, solltest du dir also unbedingt überlegen, wo deine Vorlieben liegen: Surfst du gerne mit Maximalspeed durch den Powder ins Tal? Dann bist du der geborene Freerider. Du liebst Anstiege und Abfahrten gleichermaßen und möchtest keinen Aspekt des Tourengehens auslassen? Dann bist du ein echter Touren-Allrounder. Du brennst für längere Skidurchquerungen und suchst in den Bergen die Herausforderung? Dann solltest du auf Tour kein Gramm zu viel an den Füßen haben. Denn du bist ein aufstiegsorientierter Tourengeher. Für den Racer ist jede Tour ein Wettlauf mit der Zeit. Maximale Motivation und eine ultra-leichte Ausrüstung treiben ihn in Rekordzeit auf den Berg.

Die passende Ausrüstung für jeden Typ.

Freerider entscheiden sich für breite Freeride-Latten und einen abfahrtsorientierten Freeride-Schuh mit vier Schnallen. Der Touren-Allrounder ist mit einem Ski um die 85 mm Mittelbreite gut beraten und freut sich über einen soliden 2- bis 3-Schnaller. Racer und aufstiegsorientierte Tourengeher sollten bei der Ausrüstung auf jedes Gramm achten. Ein 2-Schnaller bietet viel Bewegungsfreiheit bei wenig Gewicht. Das spart im Aufstieg deutlich Kraft und man fliegt so förmlich den Berg hinauf.

Keine Ausrüstung kann fehlendes Training kompensieren.

Was jedoch klar sein sollte? Nicht einmal die allerbeste oder teuerste Ausrüstung kann fehlendes Training kompensieren. Auch Freerider sollten deshalb unbedingt Kraft und Ausdauer trainieren. Je fitter du bist, um so mehr Spaß wirst du im Aufstieg haben. Hoher Fahrkomfort durch ein abfahrtsorientierte Ausrüstung, angenehmer Aufstieg durch trainierte Beine.

Wie du dich am Besten auf deine nächste Tour im Gelände vorbereitest, erfährst du in unseren SNOWHOW Workshops für Freerider und Tourengeher.