Warum ein Schneebrett Schneebrett heißt

Das Schneebrett ist eine der gefährlichsten Lawinenarten | SnowHow
Das Schneebrett ist eine der gefährlichsten Lawinenarten

Warum heißt ein Schneebrett Schneebrett? Vermutlich deshalb, weil es ein Brett ist. Doch wie kommt es dazu, wo Schnee doch vorwiegend als leise rieselndes Weiß wahrgenommen wird. Taucht man ein wenig tiefer in die Materie ein, zeigt sich schnell ein äußerst unterschiedliches Bild von Schnee und seinen Erscheinungsformen.

Die Schneeflocken im Wind

Schauen wir uns das Thema Spannung im Schnee genauer an. Schnee kann unter Spannung stehen. Das erscheint auf den ersten Blick recht komisch, wird aber verständlicher, wenn man sich den langen Weg der Schneeflocken vorstellt. Schneeflocken entstehen irgendwo oben am Himmel, fallen aus allen Wolken und werden begleitet von mehr oder weniger starken Winden. Aber auf jeden Fall ist es windig. Es kommt zu Kollisionen zwischen den Schneeflocken, einzelne Verästelungen brechen ab, einige Flocken verhaken sich ineinander. Endlich am Boden angekommen, brechen, verhaken, verbinden und verdichten sich diese Schneeflocken noch mehr und bilden eine Schneedecke. Eine Schneedecke unter Spannung. Nur Reis und Sand rieselt leise. Schneeflocken nicht, diese sind untereinander verbunden, bauen Spannung auf und reagieren unter Belastung wie ein Brett aus Holz.

Der Riss in der Schneedecke

Man stelle sich ein dünnes Sperrholzbrett vor, in welches mit einem spitzen Hammer mitten rein gehauen wird. Nichts wird rieseln, aber schnell wird es brechen und Risse bilden. Und genau das macht Schnee unter Spannung. Der spitze Hammer auf der Schneedecke ist der Wintersportler. Durch Bruchfortpflanzung über die verbundenen Schneekristalle entsteht ein gewaltiger Riss (Lawinenanriss) und das Schneebrett gleitet ab – und zwar ziemlich schnell. Mit Sicherheit schneller, als wir davonfahren können.

Und deshalb ist das Schneebrett die gefährlichste Lawinenart für uns Wintersportler. Die Auslösung ist nicht vorhersehbar, die Auslösegeschwindigkeit ist extrem schnell. Und schuld daran ist der Wind….